Aktuelles

Auf dieser Seite finden Sie stets neue Meldungen über uns und unsere Aktivitäten.

 

Gomaringer Weihnachtsmarkt am 1. und 2. Dezember

 

Auch dieses Jahr ist der Gesangverein-Frohsinn wieder mit einem Stand dabei. Es gibt wieder unsere Riesenwurst und Waffeln. Außerdem kann man sich mit unserem selbstgemachten schwedischen Glögg  aufwärmen.

Wir freuen uns, wenn Ihr wieder dabei seid.

Tagesausflug des Gesangvereins „Frohsinn“ in die Pfalz


In die diesem Jahr wollten wir die Heimat unseres Sängerfreundes Jürgen – die Pfalz – kennenlernen. Das verlängerte Wochenende war auf den Straßen sichtbar und so kamen wir nach dreistündiger Fahrt – mit Brezelpause – im Pfälzer Wald an. Unser erstes Ziel war Edenkoben. Wein prägt diese Stadt, die Landschaft und die dort lebenden Menschen. Mit dem Bus ging´s hinauf zum Sieges- und Friedensdenkmal. 1899 zur Erinnerung an den Sieg im Krieg 1870/71 erbaut, heute wird das Denkmal meist nur „Friedensdenkmal“ genannt. Die Reiterfigur zeigt einen Jüngling der einen Ölzweig in der Hand hält und als Zeichen des Friedens emporstreckt.  


In geselliger Runde probierten wir in der dortigen Waldgaststätte 6 verschiedene Pfälzer Weine. Je länger die Weinverkostung dauerte, umso lustiger wurde die Stimmung. Jeder fand einen Wein, der ihm besonders schmeckte. Ein XXL-Kuchenbuffet rundete diese Weinprobe ab.
Unser nächstes Ziel war das Schloss Villa Ludwigshöhe, einst erbaut von König Ludwig I aus Bayern nach italienischem Flair. Über gigantische Kastanienbäume, deren Früchte essbar sind, schwebt ein Sessellift hoch zur Ruine Rietburg. Von  hier kann man den Blick schweifen lassen über das größte zusammenhängende Weinbaugebiet Deutschlands, auch die Toskana der Südlichen Weinstraße genannt,  hinein in die Rheinebene zu den Domen von Worms und Speyer, hinüber zu den Hängen des Odenwaldes und Schwarzwaldes. Wer Gutes tun möchte, kann im dortigen Wildgehege das Damwild füttern.


Das Winzerdorf Rhodt am Fuße der Rietburg war unser letztes Ziel.  Bekannt ist hier die Theresienstraße umrahmt von Kastanien- und Feigenbäumen sowie idyllischen Winzerhöfen in mediterranem Flair. In einem Pfälzischen „Vinorant“ ließen wir mit einem typischen Pfälzer Essen, u.a.   „Pfälzer Saumagen“, diesen Tag  ausklingen. Ein großes Lob ging an unseren Busfahrer, dessen Fahrkünste durch schmale Straßen im Pfälzer Wald sowie durch enge Gassen in den Winzerdörfern auf die Probe gestellt wurden. Nach staufreier Rückfahrt ging ein schöner Tag zu Ende. Herzlichen Dank allen, die diesen Tag organisiert haben und ihn zu einem unvergesslichen Ausflugstag werden ließen.  

 

Bilder von unserem Ausflug finden Sie hier.

Seien SIe gespannt auf unser nächstes Konzert am 19. März 2017

 

Schon jetzt ein kleiner Vorgeschmack unseres aktuellen Programms, hier der Text eines unserer neu eingelernten Lieder:

 

Siyahamb' ekukhanyen' kwenkhos',
Siyahamb' ekukhanyen' kwenkhos',
Siyahamb' ekukhanyen' kwenkhos',
Siyahamb' ekukhanyen' kwen-,
Khanyen' kwenkhos',
Siyahamba, hamba,
Siyahamba, hamba,
Siyahamb' ekukhanyen' kwen-,
Khanyen' kwenkhos'.
Siyahamba, hamba,
Siyahamba, hamba,
Siyahamb' ekukhanyen' kwenkhos'

 

Sie verstehen nur Bahnhof? Keine Sorge uns ging es am Anfang genauso, ebenso hatten wir auch Probleme mit der Aussprache aber nach einigen Proben gewöhnt man sich daran und es macht jedem Spaß dieses rhythmisch mitreisende Lied zu singen.

Seien Sie gespannt auf unseren Auftritt nächstes Jahr, es erwartet Sie ein spannendes Programm!

Wenn wir Ihr Interesse am Singen dieser durchaus exotischen Lieder geweckt haben, dann schauen Sie doch einfach mal in unsere Probe rein, neue SängerInnen sind immer herzlich willkommen!

   

Mitmachen!

 

Wir freuen uns, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen. Haben Sie auch Interesse, Ihre Freizeit musikalisch zu gestalten. Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Schauen Sie einfach bei uns vorbei, wenn sie Spaß & Freude am Singen haben. Unsere Probetermine finden sie hier.